Kunst
13.02.2018, 18:30 - 29.03.2018 p_art. Galerie des Polnischen Instituts Wien
Bühnenbildner, Regisseur, Maler und Fotograf Leszek Mądzik, geboren 1945 in Bartoszowiny in der Nähe von Kielce im Südosten Polens, prägte das Theater in Polen nachhaltig. Er studierte Kunstgeschichte an der Katholischen Universität in Lublin (KUL) und Regie an der Filiale der Warschauer ... >
 
Musik
01.03.2018, 19:00 Bank Austria Salon im Alten Rathaus, Wien
Im umfangreichen Schaffen von Frédéric Chopin finden wir die gesamte musikalische Palette: die nationale Verklärung seiner Mazurkas und Polonaisen, die leidenschaftliche Dramatik seiner großen epischen Werke, die zärtliche Verträumtheit seiner Nocturnes und virtuose Leichtigkeit ... >
 
FILM | GESCHICHTE
02.03.2018, 18:30 Polnisches Institut Wien
Die Verfemten Soldaten waren Angehörige des polnischen Untergrunds, die in der Nachkriegszeit gegen die kommunistische Ordnung in Polen kämpften. Sie wurden jahrelang vom kommunistischen Regime verfolgt, hingerichtet oder zu langen Gefängnisstrafen verurteilt. Die nach dem Krieg in Polen tätigen ... >
 
Film
03.03.2018 - 07.03.2018 Stadtkino im Künstlerhaus, Wien
Zum 15. Mal rücken die FrauenFilmTage das weibliche Filmschaffen vor und hinter der Kamera in den Vordergrund. In der diesjährigen Ausgabe des Festivals sind wieder zwei polnische Produktionen zu sehen: „The Art of Loving“ und „Wild Roses“. Sa., 3. 3. 2018, 19.00 Uhr „The Art ... >
 
Wissen
06.03.2018, 18:30 Polnisches Institut Wien
Das Nationalinstitut Ossolineum wurde aufgrund eines Beschlusses von Kaiser Franz I. 1817 in Wien gegründet. Es befand sich zunächst in Lemberg, seit 1945 hat es in Wrocław seinen Sitz. Das Ossolineum wurde vom Präfekten der Kaiserlichen Hofbibliothek in Wien, Joseph Maximilian Ossoliński, ... >
 
FILM | GESCHICHTE
16.03.2018, 18:30 Polnisches Institut Wien
Stella Zylbersztajn-Tzur war 17, als ihr die Flucht aus dem Ghetto in der ostpolnischen Kleinstadt Łosice gelungen war. Ihre Mutter wurde aufgehalten, in das Vernichtungslager Treblinka transportiert und ebendort ermordet. Nach dem Tod der Mutter wurde Stella von mehr als 20 polnische Familien aus Łosice und ... >
 
Musik
18.03.2018, 20:30 Porgy & Bess, Wien
„Hoffnung – Espoir – Nadzieja“ heißt das vielversprechende Musikprojekt, das anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums des Weimarer Dreiecks im Jahre 2016 eine weitere Brücke der deutsch-französisch-polnischen Beziehungen schlagen soll. Begeistert von der Idee, die drei ... >
 
Geschichte
20.03.2018, 18:30 Polnisches Institut Wien
Während der Shoah wurden in Polen etwa 5.000 von annähernd einer Million jüdischer Kinder gerettet. Viele von ihnen fanden Schutz in polnischen Familien. Die Polen, die sich eines Kindes annahmen, wurden später oft auch seine Eltern. Im Allgemeinen hielten sie die Adoption geheim, einige ... >
1 2 >