Literatur
Zbigniew Herbert und Österreich - Buchvorstellung
30.01.2020, 18:30 Österreichische Gesellschaft für Literatur, Wien

Die Idee für das Buch Zbigniew Herbert und Österreich (Hrsg. Przemysław Chojnowski, Verlag Peter Lang, 2020) entstand im Rahmen des literarischen Abends „Auf den Spuren von Zbigniew Herbert in Österreich“, der am Vorabend des in Polen begangenen Zbigniew-Herbert-Jahres 2018 in Wien stattgefunden hat. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand der Österreich-Kontext im Werk des polnischen Autors (1924–1998), dessen Familie aus England stammend über Wien in die Hauptstadt Galiziens Lemberg kam.

Der Band widmet sich ausgewählten Texten des polnischen Lyrikers und Essayisten Zbigniew Herbert und geht auf zum Teil wenig bekannte Fakten aus seiner Biografie ein, die seine enge Verbindung mit Österreich belegen, wo Herberts internationale Karriere begonnen hat.

Przemysław Chojnowski spricht mit Małgorzata Bogaczyk-Vormayr und Alois Woldan, die Beiträge für den Band verfasst haben, über Zbigniew Herberts Leben und Werk und zeigt Bilder dazu.

Aus Zbigniew Herberts Werken liest Bettina Rossbacher.

Moderation Manfred Müller

Adresse: Österreichische Gesellschaft für Literatur, Herrengasse 5 / Stiege 1 / 2. Stock, 1010 Wien
Eintritt/Tickets: Eintritt frei. Anmeldung erforderlich: 01/5338159