73. Jahrestag des Ausbruchs des Warschauer Aufstands
01.08.2017 - 01.08.2017

Am 1. August 1944 begann der „Warschauer Aufstand“, die militärische Erhebung der Polnischen Heimatarmee (Armia Krajowa, kurz AK) gegen die deutschen Besatzungstruppen im besetzten Warschau. Im Rahmen der landesweiten Aktion Burza kämpften rund 25.000 Männer und Frauen der polnischen Heimatarmee sowie Warschauer Zivilbevölkerung 63 Tage lang gegen die nationalsozialistischen deutschen Okkupanten.

Das im Jahr 2004 eröffnete Museum des Warschauer Aufstands in Warschau erzählt auf eine eindringliche Weise von diesem zentralen Ereignis der Geschichte des 20. Jahrhunderts:

Den Helden des Warschauer Aufstands gebührt Ehre und Ruhm.