• Alle
  • Musik
  • Theater
  • Tanz
  • Literatur
  • Film
  • Kunst
  • Wissen
  • Geschichte
  • Andere
Film
Die Erfolge der polnischen Kinematographie auf internationaler Ebene!
20.12.2018 - 01.01.2019

Vor kurzem feierten Vertreter der polnischen Kinematographie viele Erfolge!

Das Drama „Cold War“ von Oscar-Preisträger Paweł Pawlikowski wurde während der Verleihung der Europäischen Filmpreise in fünf Kategorien ausgezeichnet, darunter „Bester Spielfim", „Bester Schnitt“ und „Bester Drehbuch“. Paweł Pawlikowski gewann den Preis in der Kategorie „Beste Regie“ und Joanna Kulig erhielt die Statuette für die beste Schauspielerin.

„Cold War“ steht für den diesjährigen Oscar in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ auf der Shortlist!

„Cold War“ wurde auch von britischen Filmkritikern geschätzt, die ihn im Rahmen der 39. London Critics 'Circle Film Awards in fünf Kategorien nominiert haben: „Bester Film“, „Bester fremdsprachiger Film“, „Beste Regie“, „Beste Hauptdarstellerin“ (für Joanna Kulig) und „Beste Kamera“.

Die Chance für den Oscar in der Kategorie „Bester Dokumentarfilm“ hat auch Anna Zamecka für ihr Debüt „Komunia“.

Die Spezialisten der Filmbranche sehen auch eine große Zukunft vor Dawid Ogrodnik, der auf der Liste der zehn Schauspieler stand, die den Titel des europäischen aufgehenden Sterns – Shooting Star 2019 - erhalten haben.

Polnische Animationen erhielten wiederum sieben Nominierungen für die European Animation Awards - Emile Awards. Fünf Nominierungen erhielt den Film „Jeszcze dzień życia“. Eine Nominierung erhielten  Animationen: „Na zdrowie!” und „Ostatni przystanek: księżyc”. Nominierte Filme wurden vom Polnischen Filminstitut mitfinanziert.

Wir gratulieren und drücken die Daumen für zukünftige Erfolge!