Tag der Flagge der Republik Polen & Tag der Polonia und der Polen in Ausland
02.05.2019 - 02.05.2019

Tag der Flagge der Republik Polen

Der Tag der Flagge findet am 2. Mai statt. An diesem Tag erinnern sich die Polen an die lange Geschichte der weißen und roten Nationalfarben und zeigen stolz Flaggen im Außenbereich.

Polnische Nationalfarben haben als eine der wenigen auf der Welt heraldischen Ursprung. Sie stammen aus den Farben des Wappens des Königreichs Polen und dem Wappen des Großherzogtums Litauen. In der Symbolik der polnischen Flagge kommt Weiß vom Weißen Adler, dem Wappen Polens, und vom Weißen Pohonia - einem Ritter, der auf einem Pferd galoppiert - dem Wappen Litauens. Beide Embleme tragen rote Wappen. Auf der Flagge war Weiß oben und Rot unten, weil in der polnischen Heraldik die Farbe des Wappens wichtiger als der Hintergrund ist.

Die weißen und roten Farben wurden erstmals am 3. Mai 1792 am ersten Jahrestag der Annahme der Verfassung vom 3. Mai als national anerkannt. Während des Novemberaufstandes wurden sie 1831 vom Sejm des Königreichs Polen formell als Farben des polnischen Staates angenommen. Nach der Wiedererlangung der Unabhängigkeit wurde der Auftritt der polnischen Flagge am 1. August 1919 von der Polnischen Verfassunggebenden Nationalversammlung genehmigt.

Der Tag der Flagge der Republik Polen als Feiertag wird seit 2004 gefeiert.

 MFA Press Office

********************************************************************************************

Tag der Polonia und der Polen in Ausland

Der am 2. Mai gefeierte Tag der Polonia und der Polen im Ausland wurde 2002 vom Sejm der Republik Polen gegründet. Hinter dieser Initiative stand die Anerkennung der "jahrhundertealten Errungenschaften und Beiträge der Polonia und der Polen im Ausland zur Wiedererlangung der Unabhängigkeit, Loyalität und Verbundenheit mit Polen, sowie die Unterstützung der Heimat in den schwierigsten Momenten".

Die Regierung Polens erkennt die besondere Rolle der polnischen Gemeinschaft an und betrachtet die Zusammenarbeit mit polnischen Gemeinden als eine ihrer Prioritäten. Der Außenminister Jacek Czaputowicz betonte im März dieses Jahres im polnischen Sejm, dass "wir möchten, dass unsere Landsleute ein wichtiger Verbündeter der Regierung werden, der die polnische Staatsraison, die polnische Kultur und das nationale Gedächtnis sowie die polnische historische Erzählung fördert".

In dem Glauben, dass dieses Jubiläum für alle Landsleute wichtig ist – egal wo sie leben – verbinden wir uns vor allem mit den Polen im Ausland und danken ihnen für ihre Tätigkeit zum Wohle unseres Landes.

Nach Angaben des Außenministeriums leben heute rund 20 Millionen Polen und Menschen polnischer Herkunft außerhalb Polens. Eine große Gruppe sind Menschen, die nach der Verschiebung der Staatsgrenzen in den östlichen Gebieten geblieben sind. Andere – zeitgenössische Emigranten – erschaffen zeitgenössische Polonia in westlichen Ländern. Die größte Gruppe ist die amerikanische Polonia. Allein in den USA erklärten 2012 über 9,6 Millionen Menschen die polnische Herkunft.

 MFA Press Office