Kunst
Rosa Arbeit auf Goldener Straße
09.11.2012, 19:30 Akademie der bildenden Künste Wien

In „Rosa Arbeit auf Goldener Straße" setzen sich die Kuratoren Christiane Erharter und Dietmar Schwärzler mit den Begriffspaaren „queer als Konzept“ und „queere Abstraktion“ auseinander. Dabei mischen sich künstlerische Positionen, die die Kritik des Konzepts „queer“ an der Repräsentation von stabilen, darstellbaren Identitäten verfolgen, mit jenen, die mithilfe von Verunsicherungstaktiken, Zuschreibungen und Körperbildern abstrahieren bzw. entlang formaler Parameter wie Materialwahl, Farbe oder Pinselstrich agieren. Dies geschieht im Bewusstsein der feministischen Wurzeln von „queer“ und dessen emanzipatorischen Potenzials. Einen zentralen Aspekt bilden künstlerische Denk- und Darstellungsformen, die eine Blickverschiebung oder gar eine historische Neuverortung und -bewertung vornehmen und im Zusammenspiel den sexuellen Pluralismus in ganz unterschiedlichen Ausformulierungen feiern.

Mit Arbeiten von Katarzyna Kozyra (geb. 1963, Bildhauerin, Video- und Fotokünstlerin) und Karol Radziszewski (geb. 1980, Medienkünstler, arbeitet mit Malerei, Zeichnung, Fotografie, Videoart, Multimedia, Blog). Beide leben und arbeiten in Warszawa/Warschau.

Kuratiert von Christiane Erharter und Dietmar Schwärzler.

..............

Ausstellungsdauer: 09.11.2012 - 03.02.2013

Adresse: Akademie der bildenden Künste Wien, Schillerplatz 3, 1010 Wien
Eintritt/Tickets: Eintritt frei
Links: Akademie der bildenden Künste Wien