Musik, Kunst
„Die Farnblüte“ – ein musikalisches Märchen
17.12.2012, 19:00 Polnisches Institut, Wien

Im Rahmen der Konzertreihe "Polnische Komponisten in der Emigration"

„Die Farnblüte“ ist ein altes polnisches Märchen, das durch viele Generationen hindurch in verschiedenen Versionen erzählt wurde. In der Johannisnacht erblüht im dunklen Wald die magische Farnblüte. Wer sie findet, bekommt Reichtum, darf ihn aber nicht mit anderen teilen, auch nicht mit seinen Liebsten. Das Märchen schildert den inneren Konflikt, der im Herzen des Jungen, der die Blume gefunden hat, entfacht wird.

Das musikalische Märchen komponierte Clio Montrey, eine polnische, in Kanada geborene und in Wien lebende Komponistin und Mezzosopranistin. Mit ihren quasi-tonalen Kompositionen versucht Clio neue und innovative musikalische Ideen umzusetzen, wobei die Zugänglichkeit der Musik für das Publikum erhalten bleibt.

Illustriert wird das Märchen durch Liveprojektion der Bilder von Halina Montrey, Mutter der jungen Komponistin. Halina wurde in Polen geboren, lebt und arbeitet als bildende Künstlerin in Kanada und ist ausgebildete Ingenieurin. Ihr Werk umfasst zwei- und dreidimensionale Bilder, poetische Texte, und narrative Malerei-Serien.

Interpreten: Bryan Rothfuss (Erzählung und Gesang), Halina Montrey (Illustrationen)

TalespinTales: Chanda VanderHart (Klavier), Anna Lea Stefánsdóttir (Violine) 

.............

Adresse: Polnisches Institut, Veranstaltungssaal (1. Stock), Am Gestade 7, 1010 Wien
Eintritt/Tickets: Eintritt frei (Anmeldung erforderlich 01/533 89 61)
Links: Talespin