Wissen | Geschichte
Die Helden von Stein – „Stragan“ in Wien 1941–1945. Ausstellung
15.09.2015, 19:00 Polnisches Institut Wien

Die Geschichte von „Stragan“, einer Aufklärungseinheit der polnischen Heimatarmee im Untergrund (Armia Krajowa) in den Jahren 1941–1943, ist eine Geschichte von bisher weitgehend unbekannten Helden des Zweiten Weltkriegs. Der kürzlich entstandene Film „Die Helden von Stein“ brachte sie ans Licht. Im Laufe der Vorbereitungen kamen Informationen sowie historische Dokumente und Materialien zu Tage, die nun in einer Ausstellung zu sehen sein werden.

„Stragan“ unterstand direkt der Führung der Polnischen Heimatarmee (Armia Krajowa) in Warschau und sammelte militärisch relevante Informationen über Aufrüstung und Industrie des Dritten Reichs. Im Frühling 1943 wurden die meisten Untergrundkämpfer von der Gestapo verhaftet und später verurteilt. Am 15. April 1945 wurden sie auf dem Gefängnishof in Stein an der Donau, 24 Tage vor dem Ende des Krieges, von der Waffen-SS ermordet.

Die Ausstellung wird in Anwesenheit u. a. von Piotr Szalsza (Kurator), Zofia Beklen (WKKG) und Małgorzata Suwalska (graphische Gestaltung) eröffnet.

Ausstellungsdauer: bis Freitag, 23. Oktober 2015

Mitfinanziert aus „Polonia“-Fördermitteln des polnischen Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten.

Adresse: Polnisches Institut, Am Gestade 7, 1010 Wien
Eintritt/Tickets: Eintritt frei, Anmeldung erforderlich 01/ 533 89 61