Wissen
Konferenz: „2015 – 25 Jahre Selbstverwaltung in Polen“
05.10.2015, 10:00 - 05.10.2015, 18:00 Polnisches Institut Wien

Ohne die Selbstverwaltung, die Polen vor 25 Jahren wiedereinführte, wäre die politische und wirtschaftliche Transformation nach der Wende von 1989 kaum vorstellbar. Die Weiterentwicklung der gesetzlichen Rahmenbedingungen im Bereich der territorialen Selbstverwaltung im Jahr 1990 hatte einen großen Einfluss auf die Kooperationsmöglichkeiten mit Selbstverwaltungen in anderen Ländern. Es entstanden zudem in den Grenzregionen neue Formen der Zusammenarbeit, wie die Euroregionen, die an die Erfahrungen mit der Selbstverwaltung in Westeuropa nach dem Zweiten Weltkrieg anknüpften. Die ganztägige Konferenz erinnert nicht nur an die Entstehung der Euroregionen unter Mitwirkung der polnischen Selbstverwaltung, sondern beleuchtet auch ihre gegenwärtige Arbeit und die interessantesten Kooperationsprojekte an der polnisch-deutschen, polnisch-slowakischen und polnisch-ukrainischen Grenze.

Sowohl Mitbegründer der Euroregionen als auch Projektmanager der euroregionalen Zusammenarbeit werden als Gäste der Konferenz das Thema erhellen. Auch die Zusammenarbeit der Selbstverwaltung mit österreichischen Partnern wird Beachtung finden.

Teilnahme mit Einladung oder nach Anmeldung.

Adresse: Polnisches Institut, Am Gestade 7, 1010 Wien
Eintritt/Tickets: Eintritt frei. Anmeldung erforderlich 01/533 89 61