Musik
ELŻBIETA MAZUR: HOMMAGE À FRÉDÉRIC CHOPIN – EINE TRILOGIE
26.06.19 - 26.11.2019 FESTSAAL IM AMTSHAUS MARGARETEN, Schönbrunnerstraße 54, 1050 Wien

1. Der Geburt nach: ein Warschauer (26. Juni 2019)

2.  Dem Herzen nach: ein Pole (24. September 2019)

3.  Dem Talent nach: ein Weltbürger (30. Januar 2020)

jeweils um 19:00Uhr

Als Frédéric Chopin am 17. Oktober 1849 in Paris starb, verfasste der große polnische Dichter Cyprian Kamil Norwid den Nachruf, der mit folgenden Worten begann: Gebürtiger Warschauer, in seinem Herzen ein Pole und mit seinem Talent ein Weltbürger – und diese Worte wurden für die aus Polen stammende Pianistin Elzbieta Mazur zum Fundament ihrer persönlichen Auseinandersetzung mit dem Menschen und Komponisten Frédéric Chopin.

Im ersten der drei Konzerte, Der Geburt nach ein Warschauer, stellt die Pianistin den jungen Chopin vor und spielt Werke aus dieser Zeit: von den ersten Versuchen eines Wunderkindes bis zu den anmutigen und effektvollen Meisterwerken des Junggenies, die seine Lebensfreude wie auch seine Begeisterung für die Virtuosität des Brillante-Stils verraten. Im August 1829 trat Chopin zum ersten Mal im Wiener Kärntnertortheater auf und spielte seine Variationen op. 2 über Mozarts Don Giovanni Thema, La ci darem la mano.

Der zweite Abend Dem Herzen nach ein Pole wird den Werken gewidmet, die ihre Inspiration aus der polnischen Volksmusik geschöpft haben, wie auch jenen, welche die dramatischen Ereignisse des polnischen November – Aufstands gegen die russische Herrschaft (1830-31) widerspiegeln.

Diese nationale Tragödie war für Chopin ein traumatisches Erlebnis und beeinflusste nicht nur sein weiteres Leben (Emigration), sondern hallt auch in seinen vielen späteren Werken wider.

Das Programm des dritten Konzerts zeigt Frédéric Chopin als einen genialen Tondichter, der zweifellos Dem Talent nach ein Weltbürger war und nicht nur die pianistische Kunst und die musikalische Entwicklung seiner Epoche stark geprägt hatte, sondern auch für die nachfolgenden Komponistengenerationen zur Inspiration und zum Vorbild wurde.

___________________________________________________________________________________

 Eintritt: freie Spenden

Platzreservierung: konzertbuero@aon.at

Diese Konzertreihe wird vom Bezirk Margareten gefördert und vom Kunst –und Kulturverein Take5 veranstaltet.