© Polnisches Institut Wien
Wissen
Große polnisch-österreichische Freundschaften: Roland Losert und seine polnischen Freunde
07.11.2017 Polnisches Institut Wien

Am Dienstag, den 7. November fand eine weitere Veranstaltung aus der Reihe „Große polnisch-österreichische Freundschaften“ statt, in deren Mittelpunkt diesmal Roland Losert und seine polnischen Freunde standen.

Das Treffen erwies sich als ein guter Anlass, an die berühmtesten polnischen Fechter zurückzudenken, die Losert persönlich gekannt hatte, sowie an das „goldene Zeitalter“ des polnischen Fechtsports. Auf dem Podium saßen: Roland Losert, Tomasz Jagodziński (Direktor des Warschauer Sport- und Tourismus-Museums), Stanisław Kruciński (polnischer Nationaltrainer, langjähriger Fechtmeister vom Wiener Fechtklub) sowie – als Moderator – Lutz Maurer (österreichischer Sportjournalist).

Das Sport- und Tourismus-Museum in Warschau präsentierte Andenken und Exponate in Bezug auf die Geschichte des polnischen Fechtsports. Lutz Maurer zeigte wiederum originelle Pressematerialien aus jener Zeit. Einen besonderen Glanzpunkt des Abends bildete eine Darbietung der Fechtkunst, vorgeführt von Mitgliedern des Wiener Fechtklubs.