© Polnisches Institut Wien
Musik
Adam Bałdych & Helge Lien Trio „Brothers“ (PL/N). Konzert
20.07.2018 Porgy & Bess, Wien

Am 20. Juli traten der polnische Geiger Adam Bałdych und das norwegische Helge-Lien-Trio im Porgy & Bess auf.

Trotz seines jungen Alters von 31 Jahren gehört Adam Bałdych zu den führenden Brückenbauern des europäischen Jazz – mit zahlreichen Auszeichnungen bis hin zum Echo Jazz. Polnische Volksmusik, Klassik und Jazz finden bei ihm zusammen, gespielt mit einer technischen Bandbreite, bei der sich klassischer Strich mit wirbelnder Improvisation und wuchtiger Rock-Dynamik verbinden. Diese Brücken baut Bałdych seit 2015 mit dem norwegischen Helge-Lien-Trio: „Zusammen mit Helge, Frode und Per Oddvar haben wir Tausende von Kilometern hinter uns gebracht und wurden dabei mehr als nur musikalische Begleiter…“

„Brothers“ heißt Adam Bałdychs neues Album, und es geht ihm und seinen Begleitern dementsprechend um mehr als nur um Virtuosität oder Unterhaltung: „Ich wünsche mir für meine Musik, dass sie die Botschaft von Liebe und Schönheit transportiert. Denn mehr denn je müssen wir uns heute als Brüder und Schwestern fühlen, um einander besser zu verstehen.“ Und weil sich im Zusammenspiel polnische und skandinavische Sounds, amerikanische und europäische Improvisationstradition, Stile und Genres so brüderlich vereinen und ergänzen, wird auch der mitgerissene Hörer zum Bruder im Geiste.

Besetzung: Adam Bałdych (Violine, Renaissance-Violine), Helge Lien (Klavier), Mats Eilrtsen (Kontrabass), Per Oddvar Johansen (Schlagzeug)