Kunst
Foto Wien: Soundcheck Ausstellungseröffnung
28.03.2019 p_art. Galerie des Polnischen Instituts Wien

Das Polnische Institut Wien zeigt in der Ausstellung Soundcheck ausgewählte Arbeiten der Fotografin Magdalena Blaszczuk. Ihre Leidenschaft sind Aufnahmen internationaler und österreichischer Musikerinnen und Musiker. In sehr persönlichen, individuellen Begegnungen sind zahlreiche Porträts auch abseits der Bühne entstanden. Blaszczuks fotografische Arbeiten können gleichermaßen als eine Art visuelle Chronik der letzten 25 Jahre betrachtet werden.

Unter den ausgestellten Arbeiten finden sich Fotos von Nick Cave, Iggy Pop, Arcade Fire, Chris Isaak, Suicide, Jim Hall, Tindersticks, Glenn Branca, The Kills, Lydia Lunch, Soap&Skin, Kevin Blechdom, Fritz Ostermayer, Julee Cruise, Swans, Wanda, Lee Ranaldo, Blixa Bargeld u. v. a.

Magdalena Blaszczuk wuchs in Puławy, Polen, auf. Seit 1984 lebt sie in Wien, wo sie an der Universität für angewandte Kunst und der Akademie der bildenden Künste studierte. Neben ihrer fotografischen Tätigkeit an der Akademie der bildenden Künste Wien arbeitet sie als Fotografin für verschiedene Zeitschriften („Skug“, „FAQ Magazine“, „ray“, „Wire“, „Spex“), für Tages- und Wochenzeitungen sowie für Musikverlage. 2007 ist das Buch „Galizien-Bukowina-Express: Eine Geschichte der Eisenbahn am Rande Europas“ im Turia+Kant-Verlag mit ihren Fotografien verschienen.