© Polnisches Institut Wien
Musik
Carte blanche à Krzysztof Penderecki - Symposium und Konzert
29.03.2019 Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

Die Carte Blanche ist eine Veranstaltungsreihe der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, in deren Rahmen zeitgenössische Komponistinnen und Komponisten zwecks einer künstlerisch-wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den Studierenden eingeladen werden. Diese gemeinsame Arbeit findet ihren Höhepunkt in einem öffentlichen Konzert inklusive interdisziplinärer Einführung in das jeweilige Werk der Musikschaffenden.

Zur nächsten Edition der Carte Blanche wurde der polnische Komponist Krzysztof Penderecki eingeladen. In Kooperation mit dem Adam-Mickiewicz-Institut in Warschau findet am 28. und 29. März 2019 das internationale Symposium „Individualismus in Zeiten der Avantgarde“ mit Podiumsdiskussion sowie einer Meisterklasse mit Studierenden statt.

Die Ergebnisse dieser intensiven Auseinandersetzung mit dem Schaffen von Krzysztof Penderecki werden am 29. März im Gläsernen Saal / Magna Auditorium des Wiener Musikvereins präsentiert. Das Repertoire wird vorab im Rahmen der Meisterklasse mit dem Komponisten erarbeitet.

Veranstalter: MUK. Partner: Adam-Mickiewicz-Institut, Polnisches Institut Wien